ethische Pornos für Männer und Frauen

Leitfaden für ethische Pornos: Was sie auszeichnet und wo sie zu finden sind

Es gibt eine Menge Probleme mit Mainstream-Pornos: Sie neigen dazu, sich völlig auf das zu konzentrieren, was für Männer geil ist, stellen Frauen oft in einer erniedrigenden oder entmenschlichenden Art und Weise dar und werden nicht immer auf eine Art und Weise gemacht oder verbreitet, die fair oder respektvoll gegenüber den Darstellern ist. Wenn Du also mit den meisten Mainstream-Pornos, die Du bisher gesehen hast, unzufrieden bist, könnten ethische Pornos die Antwort sein. Hier erfahren Sie, was ethische Pornos auszeichnet und wo Du sie finden kannst.

Was sind ethische Pornos?

Ethische Pornos (manchmal auch feministische Pornos oder Fair-Trade-Pornos genannt) sind Pornos, die in gegenseitigem Einvernehmen hergestellt werden, die Darsteller mit Respekt behandeln und die Darsteller und Filmemacher fair für ihre Arbeit bezahlen. Es gibt ein gegenseitiges Verständnis zwischen allen am Filmset – jeder weiß und fühlt sich wohl mit dem, was passiert. Ethische Pornos akzeptieren die Bedürfnisse, Grenzen und Neugierde der Darsteller.

Außerdem zeigen ethische Pornos oft realistischere Darstellungen von Sex, einschließlich Menschen mit unterschiedlichen Körpertypen, queeren Beziehungen und echter weiblicher Lust. Eine Studie fand heraus, dass jede vierte Person, die Porno-Webseiten besucht, eine Frau ist. Ethische Pornos versuchen, dem gerecht zu werden, indem sie Szenen anbieten, die nicht nur auf den männlichen Blick ausgerichtet sind. Ethischer Porno ist inklusiv, kreativ und einvernehmlich.

Bestandteile des ethischen Pornos

Als Alternative zum Mainstream-Porno werden bei ethischen Pornos bestimmte Punkte bei der Produktion eines Films berücksichtigt. Aber woher weiß man, ob sich eine Plattform an ethische Standards hält, und an welche ethischen Standards hält sie sich?

1. Die Darsteller und Filmemacher werden fair bezahlt.

Ethisch produzierte Erwachsenenfilme erkennen die Darsteller als Arbeiter an, die fair entlohnt werden müssen, genau wie jeder andere Schauspieler oder jede andere Art von Angestellten auf der Welt. Das Gleiche gilt für alle anderen am Set. Deshalb musst Du in der Regel für diese Plattformen bezahlen.

2. Der Zugriff ist normalerweise nicht kostenlos.

Es gibt einige Ausnahmen, aber im Allgemeinen ist das Ansehen von ethischen Pornofilmen mit Kosten verbunden, um sicherzustellen, dass die Darsteller und Filmemacher fair bezahlt werden. Das Geld wird verwendet, um alle am Prozess Beteiligten zu bezahlen und um sicherzustellen, dass ein Film in einem sicheren Rahmen entsteht.

3. Es wird in einer sicheren Umgebung gedreht, die die Darsteller mit Respekt behandelt.

Die physische und emotionale Sicherheit der Darsteller in den Mittelpunkt zu stellen, ist essentiell für die Herstellung ethischer Pornos. Das bedeutet, dass Darsteller nicht unter Druck gesetzt werden, Dinge zu tun, die sie nicht tun wollen, oder in unsichere oder kompromittierende Situationen gebracht werden. Niemals. Darsteller sind Menschen mit Gefühlen und Meinungen, die es verdienen, dass man ihnen zuhört, wie jedem anderen auch. Sicherzustellen, dass sie sich wohl fühlen und entspannt sind, ist notwendig, um ethische Pornos zu produzieren.

4. Sie zeigen echtes sexuelles Vergnügen.

Eine Schlüsselkomponente ethischer Pornos ist die Betonung dessen, wie Lust aussieht, insbesondere die Lust von Frauen. Viel weniger vorgetäuschte Orgasmen und sofortige Erregung und viel mehr Kichern und Haut-zu-Haut-Nähe. Sex kann chaotisch, romantisch und leidenschaftlich sein.

5. Sie sind für alle Arten von Zuschauern gemacht.

Der Mainstream-Porno hat uns eine männlich dominierte Vorstellung davon hinterlassen, wie Sex aussehen, sich anfühlen und sogar klingen soll. Ethische Pornos hingegen zeigen oft, wie Sex aus verschiedenen Perspektiven aussieht und verstehen, dass Frauen nicht nur Pornos schauen, sondern auch Pornos genießen.

6. Sie zeigen Vielfalt in Bezug auf Körpergröße, Rasse, Sexualität, Alter und Fähigkeiten.

Mainstream-Pornos neigen dazu, zu vergessen, wie der Rest der Welt aussieht, wie fließend die Sexualität ist und dass jede Altersgruppe Sex hat. Aber ethische Pornoplattformen zielen darauf ab, Menschen aus allen Bereichen des Lebens zu zeigen. Je inklusiver, desto besser. Schließlich ist es schön, in dem erotischen Film, den wir uns ansehen, jemanden zu sehen, der wie wir aussieht.

7. Alles wird einvernehmlich erstellt und geteilt.

Das Einverständnis ist ein so entscheidender Teil dessen, was Mainstream-Pornos so eklig erscheinen lässt. Manchmal scheint es unklar zu sein, ob die Personen in einem Film mit dem, was passiert, einverstanden waren, und es gibt viele Geschichten von Darstellern, die in letzter Minute mit Szenenänderungen konfrontiert werden, die zu Spannungen am Set führen. Bei ethischen Pornos gibt es nichts von alledem: Alles wird mit begeisterter Zustimmung aller Beteiligten erstellt und mit deren Einverständnis geteilt. Alle Beteiligten sind alt genug, um dem Sex zuzustimmen, und haben die Möglichkeit, jederzeit anzugeben, mit welchen sexuellen Aktivitäten sie sich wohlfühlen oder nicht.

Webseiten, auf denen Du ethische Pornos finden kannst

Hier ist eine Liste von Plattformen, die Dir bei der Suche nach ethischen Pornos helfen soll. Dennoch ist es eine gute Idee, eigene Nachforschungen anzustellen und jede Plattform, die Du in Erwägung ziehst, genau zu untersuchen, um sicherzustellen, dass sie wirklich ethisch ist (und nicht nur das Etikett benutzt!) und mit Deinen Werten übereinstimmt.

PinkLabelTV

PinkLabel.TV von der Filmemacherin Shine Louise Houston ist eine Plattform, die die Flüssigkeit der Sexualität erforscht und Darsteller zeigt, die queer, trans, People of Color, Menschen mit Behinderung und ältere Menschen sind. Houston gründete PinkLabel.TV, um aufstrebenden Filmemachern Zugang zur Produktion von ethische Pornos, Ressourcen für sexuelle Gesundheit und einem globalen Publikum zu bieten.

Bellesa

Bellesa ist eine Pornofirma, die von Frauen geführt wird und Filme macht, die sich an Frauen richten. „Wir bei Bellesa glauben, dass Sexualität im Internet Frauen so darstellen sollte, wie wir wirklich sind – als Subjekte der Lust, nicht als Objekte der Eroberung“, heißt es auf ihrer Website. Sie bieten Videos, Cams und geschriebene erotische Geschichten an.

Kink.com

Kink.com ist eine Plattform, die BDSM und Fetische hervorhebt. Diese Plattform arbeitet daran, die Scham, die Kink umgibt, zu entstigmatisieren und verschiedene Mitglieder der Gesellschaft zu repräsentieren, insbesondere farbige Menschen.

Bright Desire

Bright Desire will all die Dinge zeigen, die wir an Sex lieben: die Intimität, den Spaß, die Leidenschaft. Die Plattform enthält Szenen von Paaren aus dem wirklichen Leben, die sich selbst sexuell erforschen und das Vergnügen, das sie empfinden, ohne Drehbuch umarmen. Die Filmemacherin Ms. Naughty sagt, dass ihre Filme ganzheitlich sind, da mehr als nur die Genitalien gezeigt werden – man sieht auch den Schweiß, das Zittern und die Gesichtsausdrücke beim Streicheln.

Make Love Not Porn

Cindy Gallop hat Make Love Not Porn (MLNP) ins Leben gerufen, um zu zeigen, wie echter Sex aussieht, in jeder Geschmacksrichtung. Echte Paare und Einzelpersonen schicken ihre erotischen Videos ein und werden dafür bezahlt. Die Leute können anonym bleiben, wenn sie wollen, und sie können ihre Videos auch jederzeit von der Plattform entfernen.

Ifeelmyself

Ifeelmyself ist eine Plattform, die ein Licht auf die weibliche Selbstbefriedigung wirft. Ja, dazu gehört auch die Darstellung des weiblichen Orgasmus in seiner rohesten Form. Diese Plattform ermöglicht es den Teilnehmern, ihre Videos gegen Bezahlung zu teilen. Ifeelmyself bietet ein Forum, in dem sich die Nutzer untereinander über die Inhalte austauschen können, die sie sich ansehen.

Sssh

Sssh ist eine Crowdsourced-Erotikfilm-Plattform, die in die Fantasien und Wünsche ihrer Mitglieder eintaucht, indem sie Porno und Kunst miteinander verbindet. Durch den Einsatz von Storytelling-Techniken wie Virtual Reality (VR) und Erzählungen, stimulieren ihre Geschichten sowohl den Geist als auch den Körper.

Lightsouthern

Lightsouthern ist eine australische Plattform, die von Michelle Flynn gegründet wurde. Sie will „wirklich gute Pornos für jedermann“ schaffen und tut dies, indem sie realistische Sex-Körper, die sich berühren, verschiedene Positionen und intime Situationen zeigt. Es ist eine der wenigen Pornoplattformen, die den Konsumenten Zugang zu Features wie Directors Cuts, Film Festival Cuts und Behind-the-Scenes-Material bietet.

Frolicme

Frolicme wurde mit Blick auf Paare und Frauen geschaffen. Diese Plattform zeigt die Kunst des einvernehmlichen Sex zwischen Erwachsenen mit dem Fokus auf weibliche Lust und Leidenschaft. Zusätzlich zu Filmen für Erwachsene bietet Frolicme auch andere erotische Medien wie Texte und Audio.

Ethische Audio-Pornos

Audiopornos sind ethisch leichter zu produzieren, da die Darsteller nicht physisch an Sexualhandlungen teilnehmen und ihr Bild nicht geteilt werden muss. Erotische Audio-Plattformen richten sich auch eher an Frauen und andere Geschlechter als an Männer, da sie sich mehr auf das Geschichtenerzählen konzentrieren.

Dipsea

Dipsea ist ein Audio-Porno, der gesunden Sex zelebriert, indem er Clips für jeden Geschmack, jedes Interesse und jede Fantasie anbietet. Sie haben ein Story-Studio, in dem die Skripte selbst geschrieben werden, und arbeiten mit Synchronsprechern zusammen, die alle bezahlt werden. Monatliche Abonnements beginnen bei $9.

Quinn

Mit dem Ziel, dass sich Menschen in ihrem Körper und mit ihrer Sexualität wohlfühlen, hat Carolina Spiegel Quinn gegründet. Es ist eine kostenlose Audioplattform, die jedes Quäntchen Erotik bietet, ohne langatmig zu sein – denke an schnelle Porno-Clips ohne die visuellen Elemente.

Sounds of Pleasure

Sounds of Pleasure ist eine kostenlose Audioplattform, die auf Tumblr gehostet wird und eine Reihe von Clips enthält, die die prickelnden Aspekte von Sex wie schweres Atmen, raue Stimmen und Stöhnen zeigen.

Probleme mit ethischen Pornos

Nur weil eine Plattform oder eine Filmproduktionsfirma ihre Filme als „ethische Pornos“ bezeichnet, heißt das nicht unbedingt, dass sie auch wirklich ethisch gemacht sind, zumal sich nicht alle einig sind, was genau einen Film und seine Produktion ethisch macht. Ähnlich wie „Bio“ keine klare Bedeutung für Lebensmittel zu haben scheint, bin ich mir nicht sicher, was „ethisch“ für Pornos bedeutet“, so unser Sex Coach.

Sie sagt, „ethische Pornos“-Plattformen oder Filmfirmen sollten ihre Haltung dazu klären, was genau ihre Filme ethisch macht, und „den Konsumenten helfen, indem sie genauer sagen, wie sie denken, dass sie ethische Belange berücksichtigen“. Ob das nun die Art und Weise ist, wie sie ihre Darsteller bezahlen, oder wie sie die Einwilligung priorisieren, klare Erklärungen würden viele Bedenken der Verbraucher bei der Suche nach einer ethischen Pornoplattform, die sie unterstützen, zerstreuen.

Als Zuschauer solltest Du unbedingt recherchieren. Das bedeutet, dass Du möglicherweise Deinen Lieblingsdarstellern auf Social-Media-Plattformen wie Twitter folgst. Diese Plattformen geben den Darstellern eine Stimme, so dass Du vielleicht sehen kannst, was ihre Gedanken zu bestimmten Szenen oder Plattformen sind. Es gibt auch die Möglichkeit, einige ihrer Arbeiten zu verfolgen, die unabhängig oder nicht auf Mainstream-Seiten produziert werden.

Zusammenfassung

In dem Bestreben, die Art und Weise, wie unsere Gesellschaft Sex wahrnimmt, zu verändern, bietet ethischer Porno die Möglichkeit, sich in sexpositiven Erfahrungen zu sonnen, ohne ein schlechtes Gewissen wegen unserer Suchhistorie zu haben.

Wie auch immer Du es vorziehst, Dich mit Pornos zu beschäftigen, stelle dabei sicher, dass Du der Firma, die Du unterstützt, Aufmerksamkeit schenkst. Entscheide Dich für Unternehmen, die inklusiv sind, ihre Darsteller mit Respekt behandeln und eine sex-positive Botschaft fördern. Alles, was es braucht, ist ein wenig Nachforschung und Sorgfalt.

Wenn Sie eine Firma gefunden hast, die Deinen Werten entspricht, unterstütze deren Produktion, indem Du konsequent Deine Beiträge zahlst oder die Inhalte gut bewertest.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.